Nürtinger Liste/Grüne

Pressemitteilung

Bürgerpark statt Wohnpark

Informationsveranstaltung zur Wörth-Bebauung

Am nächsten Dienstag stimmt der Gemeinderat über eines der wichtigsten
Zukunftsprojekte im Innenstadtbereich ab. Es geht um die
Grundsatzentscheidung, ob die Freifläche beim Neckar und der
Steinachmündung vollkommen bebaut werden soll oder ob hier Freiflächen
für den Naherholungsbereich gesichert werden sollten.

Die Gemeinderatsfraktion der Nürtinger Liste/Grüne hat den Antrag
gestellt, dass das Wörthgelände nicht bebaut wird. Die Fläche soll für
die Bevölkerung als attraktives und fußläufig erreichbares
Naherholungsgebiet erhalten und ausgebaut werden.

Die Nürtinger Liste/Grüne hält das diskutierte Baugebiet für eines der
schönsten Neckarabschnitte von Nürtingen und den gesamten Mittleren
Neckarraum. Dies wird nun erst recht deutlich nach dem Erwerb und dem
Abriss der unansehnlichen Gebäudefragmente. Das Gelände bietet jetzt
für die unvoreingenommenen Bürger gedankliche Freiräume für eine
phantasievolle Gestaltung. Der Begriff “Nürtingen am Neckar” sollte
ausgebaut anstatt zugebaut werden. Die Fraktion fordert einen
Bürgerpark statt einem Wohnpark.

Über die geplante Wohnbebauung und die möglichen Alternativen möchte
die Fraktion am Sonntag, 20. Juni 2010 mit den Bürgern ins Gespräch
kommen. Treffpunkt 18 Uhr beim Stadtmuseum.

Pressekontakt

Dieter Braunmüller
Fraktionsvorsitzender der Nürtinger Liste/Grüne
Gemeinderatsfraktion im Gemeinderat der Stadt Nürtingen

d.braunmueller (at) nuertingerlistegruene.de

Wörth-Gelände

Wörth-Gelände